Jemgums Feuerwehrfrauen um 1942

 2. Weltkrieg


Das Protokollbuch der Wehr endet im Jahre 1938 so das nur aus anderen Quellen und aus eigenen Erinnerungen der Kameraden berichtet werden kann. In der Zeit des letzten Krieges war es nur durch die tapfere Hilfe der Jemgumer Frauen möglich den Löschdienst aufrecht zu erhalten. Wehrführer zu dieser Zeit war Georg Kronsweide. Zu einem Großeinsatz wurde die Wehr am 6.09.44 gerufen als die Stadt Emden fast vollständig durch alliierte Bomber in Schutt und Asche gelegt wurde.
Zum Ende des Krieges am 27.04.45 um 5 Uhr morgens gerieten die beiden Jemgumer Mühlen durch den Beschuss deutscher Artillerie in Brand. Nur die Athenische Mühle (heute Hetzke) konnte durch die Jemgumer Wehr und das energische Helfen kanadischer Soldaten gerettet werden.




Jemgums Feuerwehrfrauen 1943

1945 bis 1981


Gleich nach dem Krieg baute Siegfried Tielemann die Wehr wieder auf. Leider sind aus dieser Zeit auch keine Protokolle erhalten geblieben. Die erste schriftliche festgehaltene Jahreshauptversammlung fand im Jahre 1949 statt.
Im gleichen Jahr wurde der während des Krieges im "Schlaf" liegende Feuerlöschverband 29 wieder in Leben gerufen und die Feuerwehr Jemgum erhielt ein gebrauchtes Feuerwehrfahrzeug der Stadt Norden. 1952 wurde ein neues Feuerwehrhaus  am Fährpatt gebaut da der alte Stellplatz auf gekündigt wurde. Im Jahre 1962  ging der Feuerlöschverband in die Stadtgemeinde Jemgum über und ein neues LF 8 mit einer Motorleistung von 60 PS von der Gemeinde gekauft und der Wehr übergeben.
Dadurch wurde die Schnelligkeit und Einsatzbereitschaft um einiges erhöht. Am 31.03.1964 stellt Alfred Baartz den Antrag auf die Aufstellung einer Jugendgruppe. Diesem wu
rde stattgegeben und damit hatte Jemgum die erste Jugendfeuerwehr überhaupt im Landkreis Leer.


LF 8 Baujahr 1962

1976 wurde Siegfried Thielemann verabschiedet und für seine 
31jährige unermüdliche Arbeit geehrt. Sein Nachfolger als Ortsbrandmeister wurde Anneus Zuidema dem es im gleichen Jahr gelang
 für die FF Jemgum die schon lange benötigten Atemschutzgeräte zu beschaffen.
1977 konnte eine Rettungsschere für Verkehrsunfällen und 2 Sprechfunkgeräte gekauft werden. Außerdem wurde das 50jährige Jubiläum mit einem Festumzug und Attraktionen für die Jemgumer Bevölkerung gefeiert.


Erste Jugendfeuerwehr im Landkreis Leer 1964

Erstes "richtige" Feuerwehrhaus am Fährpatt