>>Einsatzberichte 2018<<


Einsatz 10/20

Brandeinsatz - Flächenbrand / Strohballenbrand

Alarmierung

22.04.20 - 12.48 Uhr

Einsatzort

Marienchor / Marienchor

Bericht

Am Mittwochmittag wurde die Feuerwehr Jemgum mit dem Stichwort "Flächenbrand groß" in die Ortschaft Marienchor gerufen.
Wenige Minuten nach der Alarmierung befand sich das Hilfeleistungslöschfahrzeug auf dem Weg zur Einsatzstelle.
Auf der Anfahrt war schon eine immense Rauchwolke zu sehen so dass die Alarmstufe erhöht wurde und die Feuerwehren Holtgaste und Feuerwehr Critzum nachalarmiert wurden.
Vor Ort stellte sich heraus dass es sich um einen Flächenbrand, ca. 40 brennende Strohballen und abgestellte Maschinenteile handelt.
Zügig wurde über mehrere C Rohre unter Atemschutz mit den Löscharbeiten begonnen.
Um genügend Löschwasser an die Einsatzstelle zu bekommen musste eine ca. 300 Meter lange Schlauchleitung aus dem Jemgumer Sieltief gelegt werden.
Nachdem eine weitere Brandausbreitung verhindert werden konnte wurde unter Zuhilfenahme eine Traktors die Strohballen auseinander gefahren um eine bessere Löschwirkung zu erzielen.
Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Freiwillige Feuerwehr Weenermoor
nachalarmiert um den Wechsel der Atemschutzgeräteträger an der Einsatzstelle gewährleisten zu können.
Nach circa 2,5h war der Einsatz beendet.

Eingesetzte Kräfte

HLF 20/16, TLF 8/18, GW-Logistik, MTF, Feuerwehr Holtgaste, Feuerwehr Critzum, Feuerwehr Weenermoor, Polizei

 


Einsatz 08/20

Brandeinsatz - LUF Anforderung Moorbrand / Aschendorfermoor-Emsland

Alarmierung

17.04.20 - 13.45 Uhr

Einsatzort

Aschendorfermoor / Emsland

Bericht

Wasserförderung & Riegelstellung
Heute um 13:45 Uhr machten sich das Tanklöschfahrzeug und das Mannschaftstransportfahrzeug der Feuerwehr Jemgum und das Löschunterstützungsfahrzeug LUF60 des Landkreises Leer welches in Jemgum stationiert ist auf dem Weg zum Moorbrand nach Papenburg um dort schon eingesetzte Kräfte zu unterstützen bzw. abzulösen.
Dort brennen seid gestern Mittag auf einer Fläche von ca 10 Hektar Moor.
Aufgabe war es eine Riegelstellung zu besetzen und die Wasserförderung zu verstärken.
Gegen 20 Uhr wurden die Kameraden aus dem Einsatz herausgelöst.

Eingesetzte Kräfte

TLF 8/18, LUF60, MTF

 


Einsatz 05/20

technische Hilfe / schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Alarmierung

01.04.20 - 19.35 Uhr

Einsatzort

Holtgaster Str. / Holtgaste

Einsatzbericht

Am heutigen Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr Jemgum zusammen mit der Feuerwehr Holtgaste zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Holtgaster Straße gerufen.
Ein PKW war gegen einen Baum geprallt und im Seitengraben zu stehen gekommen. Der Fahrer wurde bei dem Aufprall eingeklemmt während der Beifahrer durch die erst eintreffenden Kräfte befreit werden konnte.
Über die Leitstelle wurde der Rüstwagen 2 der Kreisfeuerwehr Leer nachalarmiert um ein zweites Rettungsgerät an der Einsatzstelle vorrätig zu haben.
Der Fahrer musste mit schwerem hydraulischen Rettungsgerät des Rüstwagens und des Jemgumer Hilfeleistungslöschfahrzeuges aus dem Auto befreit werden und wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mittels Rettungshubschrauber nach Westerstede geflogen.
Der Beifahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus nach Leer.

Eingesetzte Kräfte

HLF 20/16, TLF 8/18, GW-Logistik, MTF, Rüstwagen - Kreisbereitschaft LK Leer, Feuerwehr Holtgaste, Rettungsdienst, Polizei, Christoph 26 Rettungshubschrauber

 


Einsatz 04/20

technische Hilfe / schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Alarmierung

22.02.20 - 19.35 Uhr

Einsatzort

BAB 31 / Soltborg

Einsatzbericht

Am Samstagabend wurden die Feuerwehren Jemgum und Holtgaste um 18.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 31 alarmiert.
Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen, durchbrach den Wildschutzzaun und kam kopfüber ca. 50m neben der Fahrbahn zu liegen.
Nach ersten Meldungen war der Fahrzeugführer im PKW eingeklemmt.
Wenige Minuten nach der Alarmierung waren das HLF 20/16 und nachfolgende Kräfte auf dem Weg zum Einsatzort.
Während der Anfahrt kam die Rückmeldung das sich der Fahrzeugführer selbstständig aus dem Fahrzeug befreien konnte.
Die Feuerwehren übernahmen daraufhin die Ausleuchtung der Einsatzstelle.
Die Feuerwehr Jemgum war mit 4 Fahrzeugen und 30 Kameraden vor Ort.
Einsatzende war nach ca. 45 Minuten

Eingesetzte Kräfte

HLF 20/16, TLF 8/18, GW-Logistik, MTF


Einsatz 03/20

technische Hilfe / Sturmschadenbeseitigung

Alarmierung

09.02.20 - 14.13 Uhr

Einsatzort

Menno-Peter-Strasse / Jemgum

Einsatzbericht

Baum auf Fahrbahn

Eingesetzte Kräfte

HLF 20/16


Einsatz 02/20

technische Hilfe / Unterstützung Bauhof

Alarmierung

06.02.20 - 15.00 Uhr

Einsatzort

L15 - Jemgumkloster

Einsatzbericht

Unterstützung Bauhof

Eingesetzte Kräfte

TLF 8/18


Einsatz 01/20

technische Hilfe / Unterstützung Bauhof

Alarmierung

06.02.20 - 12.00 Uhr

Einsatzort

L15 - Soltborg

Einsatzbericht

Unterstützung Bauhof

Eingesetzte Kräfte

TLF 8/18